die Waschanlagen

Modulare Waschanlagen sind für die Standorte mit niedrigen oder mittleren Intensität der Wäsche, wie kleine und mittelgroße Stadt, Kreis oder Standorte bei den lokalen Geschäften ausgelegt. Die modulare Selbstbedinungswaschanlage kann auch gebaut wird als die Ergänzug des Angebotes von Tankstellen, Kfz-Sachverständigen-Stationen, Vulkanisationen, Gas-Stationen, Handwaschanlage usw.

Das angebot beinhaltet die Waschtechnik BKF Carwash im Modul, den Stahlbau mit kompletter Einrichtung und der Abdachung auf der Grundlage von den baulichen Entwurf, der durch BKF geliefert wird. Die Bauarbeiten sind durch den Angeleger gemacht, auf der Grundlage von selbst umgestalten baulichen Entwurf.

Die Technik der Selbstbedienung-Waschanlage:

das Gestell

  • Quadratprofilen aus Edelstahl
  • das System von Edelstahl-Griffen und Befestigungen
  • die Programmkolektoren aus Edelstahl

Der Zweifunktionskessel ACV

  • unikales zweigängiges System (ein Kessel in einem anderen)
  • Gas- oder Ölerhitzung
  • zweischichtiger Schlot aus Edelstahl
  • Auswahl des Kessels in Abhängigkeit von der Stellenanzahl nach der Tabelle: „Medienbedarf”

Hängendes Steuerpanel als Option des stehenden Panels bei dem Kauf des Saugsystems von Münzen oder eines Tresors

  • elektronischer Münzeneinwurf für 1 PLN / 2 PLN/ 5 PLN/ Jeton 2/Jeton 5, selbstlernender (fließender Übergang zu dem EUR-Hartgeld).
  • elektronische Anzeige von Zeiteinheiten mit vier Sektionen. Option des Anzeigens von Minuten, Sekunden oder entsprechender Wehrung.
  • die gegenüber Einbruch beständigen, piezzoelektrischen Tasten ohne bewegenden Teilen
  • programmierbare LED-Rings um den Tasten
  • Geldkasette aus Edelstahl
  • Griff mit Edelstahl-Vorhängeschloß

Die Waschprogramme

Programm 1: Turbo-Bespritzung

  • das Detergens wird mithilfe des enthärten und demineralisierten Wassers unter niedrigem Druck eingetragen. Die Vorbereitung für das berührungslose Waschen (das Aufweichen der Verschmutzungen).

Programme 2: Grundwaschen

  • berührungsloses Waschen unter Druck (originelle BKF-Technologie) – enthärtetes Wasser von dem die mechanischen Verschmutzungen abgefiltert wurden, Chemie, der für das Lack neutrale Micropulver, hohe Temperatur, die das Auflösen von fettigen Schichten beschleunigt.

Programm 3: Abspülen

  • die Verschmutzung- und Detergensrückstände werden mit reinem Wasser abgespült

Programm 4: Konservieren mit dem Polymer

  • filtriertes, aufgeweichtes Wasser mit einem Polymer neuster Generation, das den sauberen Lack mit dünner, harter Schichte beschichtet. Dank hoher Temperatur klebt es sich zu der Karosserie

Programm 5: Glänzend machen

  • Die Karosserie wird mit enthätetem und demineralisiertem Wasser mit dem trocknenden und glanzmachenden Mittel abgespült, das die Flecken und Wasserflecken zu vermeiden erlaubt. Erweiterung der vorigen Programmen, dank der man das Abwischen und Trocknen des Wagens vermeidet.

optional: Programm 0: Bespritzung von Felgen

  • Das Eintragen von Detergens auf die Felgen, erlaubt die Schichten aus den Bremsklötzen zu beseitigen. Aufgeweichtes Wasser unter niedrigen Druck.

Steuersystem – Control Panel

  • Industriecomputer B&R Automation mit dem Prozessor Intel
  • BKF Software für die Waschanlagen
  • Steuerung von dem Berührungsflussigkristallanzeige 5,7”
  • Das Anzeigen von der Anzahl:
    • der hingeworfenen Münzen nach dem Nennwert
    • der hingeworfenen Jetons nach dem Nennwert
    • der Impulsen aus den bargeldlosen Systemen
  • das Anzeigen der Information über die Anzahl von Arbeitsstunden
  • PC-Anschluss
  • Möglichkeit der Aktualisierung von Software
  • mehrere mit dem Kennwort geschützte Zugangsebenen
  • Beleuchtungssteuerung mit dem elektronischen Dämmerungssensor
  • Elektrische Ausrüstung von B&R und Eaton
  • Zusätzliche Netzsteckdose AC 230 V in dem Steuerungskisten
  • Reihenkommunikationssystem mit dem Steuerungspult

Net Control

  • das System der Gerätüberwachung per Internet (Fernpult)
  • Überwachung aller wichtigsten für die Arbeit der Waschanlage Parametren
  • Drehstatistik mit der Anlegung auf Stunden
  • Möglichkeit der Änderung von Einstellungen per Internet

System Client Module (Cloud)

  • Das über die Webseite zugängliche System des Sammelns von Statistiken
    • Umsatz mit der Aufteilung in Banknoten, Münzen, Jetons und Stellen
    • Statistiken des Ansatzes von Programmen
    • Überwachung des Waschanlagezustands
  • Die Überwachung von Alarmen der Waschanlage
  • Die Möglichkeit der Parameteränderung über die Webseite
  • Die Möglichkeit der Rückmeldung von Mängel über die Webseite
  • Die Überwachung der Servicebesuchen über die Webseite

Client Module (Android, iOS) mobile application

  • Turnover monitoring
  • Alarms monitoring

Precise Dosing System

System der genauen Dosierung von Detergentien, das sich auf die Dosierungspumpen stützt. Die Pumpen messen das Detergensdosis auf Basis des Volumens von umgepumptem Wasser ab.

System der Dosierung von Micropulver

  • Pulverbehälter aus Edelstahl
  • Dosierungsschnecke aus Edelstahl
  • Behälter aus Edelstahl mit Schwimmer, mischt heißes Wasser mit dem Pulver
  • Der vor der Umfüllung schützende Abfluss
  • Möglichkeit der Einstellung von Dosierung mittels CP auch per Internet

Das Hochdruck-System

  • Hochdruckpumpen CAT 340 D
  • Zweigängige Motoren ermöglichen die Arbeit unter dem hohen und niedrigen Druck
  • Hochdruckregulator schützt das Hochdrucksystem

Außeres Anti-Frost-System

  • Frostschutzender Wasserbehälter
  • Wasserumlauf wird mit dem elektronischen äußeren Thermostat angeschlossen
  • Die frostschutzende Pumpe versorgt den Zirkulationskreislauf.
  • Netzfilter im Eingang zu dem Zirkulationskreislauf
  • Mechanischer Schwimmer zur automatischen Kontrolle des Wasserniveaus in dem frostschutzenden Behälter
  • Ein 10 ” Filter filtert die Verschmutzungen in dem Zirkulationskreislauf heraus
  • Drucksensor erlaubt das Festfressen der Pumpe zu vermeiden, indem er über die Fehler zu dem Überwachungssystem per Internet berichtet

Anti-Frost-Notsystem

Anti-Frost Notsystem wird bei mangelnder Versorgung aktiviert. Bürkert Magnetventil öffnet sich und erlaubt dem Wasser problemlos durch ganzes Wassersystem der Waschanlage zu dem frostschutzenden Behälter zu fließen. Im Falle des langdauernden Versorgungsschwundes kommt das Überfluss aus dem frostschutzenden Behälter zu dem Gully heraus.

Das Wasserversorgungssystem

  • Wasserfilter mit dem Kontrollmanometer
  • Arbeitsdruckreduktionsmittel
  • Drucksensor erlaubt das Festfressen der Pumpe vorzubeugen, indem er die Fehler zu dem Überwachungssystem per Internet meldet

Hochdruckausstattung der Waschstelle (jede Arbeitsstelle)

  • Druckschlauch 4,3 m mit größeren Beständigkeit
  • Hochdruckpistole mit dem Frostschutzventil arbeitet mit dem äußeren Frostschutzsystem
  • Dank dem Permanent Weep System steigt die Frostbeständigkeit
  • Handliche Edelstahllanze 450 mm mit dem thermisch isoliertem Griff
  • Keramische Düse 65 in einer Abschirmung mit dem Logo des Produzenten
  • Drehausleger
  • Drehausleger 1550 mm – geteilt, um 360 Grad drehbar, aus Edelstahl gefertigt

Wasserenthärtungssystem

  • Wasserenthärter mit zwei Säulen mit dem Ventilen Fleck gesteuert, mit dem volumengesteuerten Regenerationskontrolle, arbeitet pendelartig (ununterbrochene Lieferung des enthärteten Wassers)
  • Salzbehälter mit einstellbarer Einsaugung
  • Unabhängige Öffnung, die das Füllen des Salzbehälters bei dem mangelnden Druck des Wassers aus dem Netz kontrolliert
  • Mechanische Messung von Anzahl des hergestellten Wassers, unempfindlich gegen der von den vorübergehenden Spannungsmängeln verursachten Störungen

System der Umkehrosmose

  • Behälter für demineralisiertes Wasser mit der Kontrolle des Schwimmers
  • Das System der optischen Information, das aus folgenden Anzeigen besteht: der Arbeits-, der Permeatqualität, der Signalisierung von Störungen (dem zu niedrigen Druck des Versorgungswassers) und dem oberen sowie unteren Niveau des entsalzten Wassers in dem Permeatsbehälter, integriert mit dem CP (Steuerungssystem)
  • Automatisches Abspülen mit niedrigem Druck und Übergang zu der Arbeitsfertigkeit
  • 3 Manometer zur Überwachung des Druckes in der Pumpe und der Membrane des Osmosesystems.
  • Zylinder, die den Konzentrats- und Permeatsdurchfluss (Fluss des demineralisierten Wassers) anzeigen
  • Arbeitsstundenrechner, integriert mit dem CP
  • Wasserfilter auf dem Zufluss Permeabilität 5 μm
  • Selbstsaugende Rotationspumpe mit der Effizienz max. 1080 l/h, 14 bar.
  • Spiral aufgewickelte, hocheffiziente Membranen die auf Basis des Polyamids/ Polysulfons gefertigt wurden, Druckröhr aus dem Glasfaser.
  • Im Falle des Mangels vom osmotischen Wassers wird es automatisch zu dem enthärteten Wasser umgeschaltet.
  • Die Vorbereitung auf die Verbindung des 2-gängigen Systems des Fußbodenabtauens mit der Röhrlänge 240 m PEX, Querschnitt 20 x 2, gemäß DIN16892/3 auf eine Stelle

Modulare Waschanlagen sind für die Standorte mit niedrigen oder mittleren Intensität der Wäsche, wie kleine und mittelgroße Stadt, Kreis oder Standorte bei den lokalen Geschäften ausgelegt. Die modulare Selbstbedinungswaschanlage kann auch gebaut wird als die Ergänzug des Angebotes von Tankstellen, Kfz-Sachverständigen-Stationen, Vulkanisationen, Gas-Stationen, Handwaschanlage usw.

Das angebot beinhaltet die Waschtechnik BKF Carwash im Modul, den Stahlbau mit kompletter Einrichtung und der Abdachung auf der Grundlage von den baulichen Entwurf, der durch BKF geliefert wird. Die Bauarbeiten sind durch den Angeleger gemacht, auf der Grundlage von selbst umgestalten baulichen Entwurf.

Die Technik der Selbstbedienung-Waschanlage:

das Gestell

  • Quadratprofilen aus Edelstahl
  • das System von Edelstahl-Griffen und Befestigungen
  • die Programmkolektoren aus Edelstahl

Der Zweifunktionskessel ACV

  • unikales zweigängiges System (ein Kessel in einem anderen)
  • Gas- oder Ölerhitzung
  • zweischichtiger Schlot aus Edelstahl
  • Auswahl des Kessels in Abhängigkeit von der Stellenanzahl nach der Tabelle: „Medienbedarf”

Hängendes Steuerpanel als Option des stehenden Panels bei dem Kauf des Saugsystems von Münzen oder eines Tresors

  • elektronischer Münzeneinwurf für 1 PLN / 2 PLN/ 5 PLN/ Jeton 2/Jeton 5, selbstlernender (fließender Übergang zu dem EUR-Hartgeld).
  • elektronische Anzeige von Zeiteinheiten mit vier Sektionen. Option des Anzeigens von Minuten, Sekunden oder entsprechender Wehrung.
  • die gegenüber Einbruch beständigen, piezzoelektrischen Tasten ohne bewegenden Teilen
  • programmierbare LED-Rings um den Tasten
  • Geldkasette aus Edelstahl
  • Griff mit Edelstahl-Vorhängeschloß

Die Waschprogramme

Programm 1: Turbo-Bespritzung

  • das Detergens wird mithilfe des enthärten und demineralisierten Wassers unter niedrigem Druck eingetragen. Die Vorbereitung für das berührungslose Waschen (das Aufweichen der Verschmutzungen).

Programme 2: Grundwaschen

  • berührungsloses Waschen unter Druck (originelle BKF-Technologie) – enthärtetes Wasser von dem die mechanischen Verschmutzungen abgefiltert wurden, Chemie, der für das Lack neutrale Micropulver, hohe Temperatur, die das Auflösen von fettigen Schichten beschleunigt.

Programm 3: Abspülen

  • die Verschmutzung- und Detergensrückstände werden mit reinem Wasser abgespült

Programm 4: Konservieren mit dem Polymer

  • filtriertes, aufgeweichtes Wasser mit einem Polymer neuster Generation, das den sauberen Lack mit dünner, harter Schichte beschichtet. Dank hoher Temperatur klebt es sich zu der Karosserie

Programm 5: Glänzend machen

  • Die Karosserie wird mit enthätetem und demineralisiertem Wasser mit dem trocknenden und glanzmachenden Mittel abgespült, das die Flecken und Wasserflecken zu vermeiden erlaubt. Erweiterung der vorigen Programmen, dank der man das Abwischen und Trocknen des Wagens vermeidet.

optional: Programm 0: Bespritzung von Felgen

  • Das Eintragen von Detergens auf die Felgen, erlaubt die Schichten aus den Bremsklötzen zu beseitigen. Aufgeweichtes Wasser unter niedrigen Druck.

Steuersystem – Control Panel

  • Industriecomputer B&R Automation mit dem Prozessor Intel
  • BKF Software für die Waschanlagen
  • Steuerung von dem Berührungsflussigkristallanzeige 5,7”
  • Das Anzeigen von der Anzahl:
    • der hingeworfenen Münzen nach dem Nennwert
    • der hingeworfenen Jetons nach dem Nennwert
    • der Impulsen aus den bargeldlosen Systemen
  • das Anzeigen der Information über die Anzahl von Arbeitsstunden
  • PC-Anschluss
  • Möglichkeit der Aktualisierung von Software
  • mehrere mit dem Kennwort geschützte Zugangsebenen
  • Beleuchtungssteuerung mit dem elektronischen Dämmerungssensor
  • Elektrische Ausrüstung von B&R und Eaton
  • Zusätzliche Netzsteckdose AC 230 V in dem Steuerungskisten
  • Reihenkommunikationssystem mit dem Steuerungspult

Net Control

  • das System der Gerätüberwachung per Internet (Fernpult)
  • Überwachung aller wichtigsten für die Arbeit der Waschanlage Parametren
  • Drehstatistik mit der Anlegung auf Stunden
  • Möglichkeit der Änderung von Einstellungen per Internet

System Client Module (Cloud)

  • Das über die Webseite zugängliche System des Sammelns von Statistiken
    • Umsatz mit der Aufteilung in Banknoten, Münzen, Jetons und Stellen
    • Statistiken des Ansatzes von Programmen
    • Statistiken des Ansatzes von Programmen
    • Überwachung des Waschanlagezustands
  • Die Überwachung von Alarmen der Waschanlage
  • Die Möglichkeit der Parameteränderung über die Webseite
  • Die Möglichkeit der Rückmeldung von Mängel über die Webseite
  • Die Überwachung der Servicebesuchen über die Webseite

Mobile Applikation Client Module (Android, iOS)

  • Überwachung von Drehungen
  • Überwachung von Alarmen

Precise Dosing System

System der genauen Dosierung von Detergentien, das sich auf die Dosierungspumpen stützt. Die Pumpen messen das Detergensdosis auf Basis des Volumens von umgepumptem Wasser ab.

System der Dosierung von Micropulver

  • Pulverbehälter aus Edelstahl
  • Dosierungsschnecke aus Edelstahl
  • Behälter aus Edelstahl mit Schwimmer, mischt heißes Wasser mit dem Pulver
  • Der vor der Umfüllung schützende Abfluss
  • Möglichkeit der Einstellung von Dosierung mittels CP auch per Internet

Das Hochdruck-System

  • Hochdruckpumpen CAT 340 D
  • Zweigängige Motoren ermöglichen die Arbeit unter dem hohen und niedrigen Druck
  • Hochdruckregulator schützt das Hochdrucksystem

Außeres Anti-Frost-System

  • Frostschutzender Wasserbehälter
  • Wasserumlauf wird mit dem elektronischen äußeren Thermostat angeschlossen
  • Die frostschutzende Pumpe versorgt den Zirkulationskreislauf.
  • Netzfilter im Eingang zu dem Zirkulationskreislauf
  • Mechanischer Schwimmer zur automatischen Kontrolle des Wasserniveaus in dem frostschutzenden Behälter
  • Ein 10 ” Filter filtert die Verschmutzungen in dem Zirkulationskreislauf heraus
  • Drucksensor erlaubt das Festfressen der Pumpe zu vermeiden, indem er über die Fehler zu dem Überwachungssystem per Internet berichtet

Anti-Frost-Notsystem

Anti-Frost Notsystem wird bei mangelnder Versorgung aktiviert. Bürkert Magnetventil öffnet sich und erlaubt dem Wasser problemlos durch ganzes Wassersystem der Waschanlage zu dem frostschutzenden Behälter zu fließen. Im Falle des langdauernden Versorgungsschwundes kommt das Überfluss aus dem frostschutzenden Behälter zu dem Gully heraus

Das Wasserversorgungssystem

  • Wasserfilter mit dem Kontrollmanometer
  • Arbeitsdruckreduktionsmittel
  • Drucksensor erlaubt das Festfressen der Pumpe vorzubeugen, indem er die Fehler zu dem Überwachungssystem per Internet meldet
  • Hochdruckausstattung der Waschstelle (jede Arbeitsstelle)
  • Druckschlauch 4,3 m mit größeren Beständigkeit
  • Hochdruckpistole mit dem Frostschutzventil arbeitet mit dem äußeren Frostschutzsystem
  • Dank dem Permanent Weep System steigt die Frostbeständigkeit
  • Handliche Edelstahllanze 450 mm mit dem thermisch isoliertem Griff
  • Keramische Düse 65 in einer Abschirmung mit dem Logo des Produzenten
  • Drehausleger
  • Drehausleger 1550 mm – geteilt, um 360 Grad drehbar, aus Edelstahl gefertigt
  • Wasserenthärtungssystem
  • Wasserenthärter mit zwei Säulen mit dem Ventilen Fleck gesteuert, mit dem volumengesteuerten Regenerationskontrolle, arbeitet pendelartig (ununterbrochene Lieferung des enthärteten Wassers)
  • Salzbehälter mit einstellbarer Einsaugung
  • Unabhängige Öffnung, die das Füllen des Salzbehälters bei dem mangelnden Druck des Wassers aus dem Netz kontrolliert
  • Mechanische Messung von Anzahl des hergestellten Wassers, unempfindlich gegen der von den vorübergehenden Spannungsmängeln verursachten Störungen

System der Umkehrosmose

  • Behälter für demineralisiertes Wasser mit der Kontrolle des Schwimmers
  • Das System der optischen Information, das aus folgenden Anzeigen besteht: der Arbeits-, der Permeatqualität, der Signalisierung von Störungen (dem zu niedrigen Druck des Versorgungswassers) und dem oberen sowie unteren Niveau des entsalzten Wassers in dem Permeatsbehälter, integriert mit dem CP (Steuerungssystem)
  • Automatisches Abspülen mit niedrigem Druck und Übergang zu der Arbeitsfertigkeit
  • 3 Manometer zur Überwachung des Druckes in der Pumpe und der Membrane des Osmosesystems.
  • Zylinder, die den Konzentrats- und Permeatsdurchfluss (Fluss des demineralisierten Wassers) anzeigen
  • Arbeitsstundenrechner, integriert mit dem CP
  • Wasserfilter auf dem Zufluss Permeabilität 5 μm
  • Selbstsaugende Rotationspumpe mit der Effizienz max. 1080 l/h, 14 bar.
  • Spiral aufgewickelte, hocheffiziente Membranen die auf Basis des Polyamids/ Polysulfons gefertigt wurden, Druckröhr aus dem Glasfaser.
  • Im Falle des Mangels vom osmotischen Wassers wird es automatisch zu dem enthärteten Wasser umgeschaltet.
  • Die Vorbereitung auf die Verbindung des 2-gängigen Systems des Fußbodenabtauens mit der Röhrlänge 240 m PEX, Querschnitt 20 x 2, gemäß DIN16892/3 auf eine Stelle